Schulbauernhof-Netzwerk Oberhessen

Das Schulbauernhof-Netzwerk ist Teil des hessenweiten Projektes Bauernhof als Klassenzimmer. Im Rahmen dieses Projektes wurde eine Vielzahl von Schulbauernhöfen gegründet, die eingebettet in ein pädagogisches Konzept die vielfältigen Abläufe der heimischen Landwirtschaft vermitteln und über praxisorientierte Ansätze die Arbeit in einem landwirtschaftlichen Betrieb erfahrbar machen.

 

Das Schulbauernhof-Netzwerk greift das bisherige Konzept der Schulbauernhöfe auf und ergänzt optimal bestehenden Ansätze. Neu ist es, den Fokus nicht auf einen spezifischen Schulbauernhof zu lenken, sondern die Gesamtschau landwirtschaftlicher Betriebe in einer Region zu präsentieren.

 

Im Rahmen des integrierten regionalen Entwicklungskonzeptes konnte für das Projekt 2009 eine Förderung erreicht werden, die eine wissenschaftliche Recherche durch die beiden Frankfurter Institutionen Agentur für Ernährungsfragen Anja Erhart und das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL Deutschland e.V.) ermöglichte. Aufbauend auf den Ergebnissen der Recherche wurde die Idee des Netzwerkgedankens in die Praxis umgesetzt.